Finden Sie ihr Weingut oder Weinberg

1 Weingüter und Weinberge zum Verkauf in Valle de Colchagua

Weingut in Valle de Colchagua zu verkaufen.
Weingut in Valle de Colchagua zu verkaufen.

Weinkellerei mit kleiner Produktion im Weinbaugebiet Valle de Colchagua, Chile.

Auf Anfrage
RMGV4113
Kontakt

Infografik der Herkunftsbezeichnung (D.O.)

Valle de Colchagua
  • Anzahl der Weingüter (2017):

    81

  • Gesamtfläche:

    32.000 ha79.072 ac

  • Höhe der Weinberge:

    Min: 100m

    Max: 1.200m

    Min: 328ft

    Max: 3.937ft

  • Temperatur:

    Min: 4º

    Max: 28º

    Min: 39°F

    Max: 82°F

  • Jährlicher Niederschlag:

    592 l/m26.372 l/ft2

D.O. Valle de Colchagua

LAGE UND GESCHICHTE

Die Ursprungsbezeichnung Colchagua-Tal umfasst geografisch sowohl die Provinz Colchagua als auch die Nachbarprovinz Cardenal Caro.Sie liegt im Inneren der Region Libertador Bernardo O'Higgins, südlich der Provinzhauptstadt San Fernando. Der Anbau der Weinrebe im Colchagua-Tal wurde im 16. Jahrhundert von den Jesuiten eingeführt. Traditionell wurde hier Wein im Großhandel für den Verkauf in nahe gelegene Gebiete wie Maipo hergestellt. Im Laufe der Jahre und vor allem in den letzten Jahrzehnten zeichnete sich der Wunsch der Winzer ab, den Wert der im Colchagua-Tal erzeugten Weine zu steigern. Montes war die erste Weinkellerei, die sich an den Hängen von Apalta an die Pflanzung der Sorten Syrah und Carménère wagte.

Einige der Weingüter im Colchagua-Tal, die an dieser Qualitaetsverbesserung des Tals teilnahmen, sind Viña Montes, Las Niñas, Lapostolle, Folly und Clos Apalta, die auch die angesehensten Weingüter in Chile und im Ausland, insbesondere in den Vereinigten Staaten, sind.

BÖDEN

Geologisch gesehen ist die Küstengebirgskette sehr alt und besteht hauptsächlich aus Granit, plutonischem Gestein und großen Mengen an Quarz. Klimatisch gesehen dient die Küstengebirgskette als Schutzschirm, der den Einfluss niedriger Temperaturen durch den Pazifik und hoher relativer Luftfeuchtigkeit aufhält. Aber sie erstreckt sich nicht nur von Norden nach Süden, sondern bewegt sich auch nach Osten mit einer endlosen Anzahl von Armen, die kleine Untertäler darstellen.  In der Gegend mit  größerer Entwicklung heben sich Gebiete wie Peumo, Alpalta, Marchigüe im Colchagua-Tal hervor.

In den Granit-Batholithen der Küste gibt es zwei klar definierte Sektoren:

- Die Täler, die sich zwischen den Armen der Küsten-Batholithen (mit Höhen über 60 mnM) bilden, und die sich von Westen nach Osten bewegen.

- Das dem Pazifik am nächsten gelegene Gebiet der sanften Hügel mit dem entsprechend größeren Einfluss des Meeres.

Im ersten Sektor der flachen Gebiete wird ein Boden durch das Vorhandensein von Maicillo bemerkt, von dicker bis sehr dicker Sandstruktur, in dicken  Schichten auf niedrigen Abhängen, aber wo es  hohe Sommertemperaturen und Temperaturschwankungen gibt. Man endeckte die Existenz von mehr als achtzig Jahre alten Weinbergen auf trockenem Boden im Apalta-Tal. In diesen Gebieten passen sich die Carménère- und Malbec-Reben sehr gut an.

Innerhalb dieses Sektors ist es möglich, an den steilsten Hängen, bei mehr als 20% und bis zu 45%, eine Veränderung der Bodenbeschaffenheit zu finden. Die Sandablagerungen in den unteren Gebieten wechseln mit einer Kombination von Sand, Ton und Granitfelsen, wo sich bestimmte Sorten wie Grenache, Mourvèdre, Petit Verdot oder Syrah gut entwickeln, die sich sehr gut an schlechte Böden und Bedingungen mit hohen bis sehr hohen Temperaturen im Sommer anpassen. 

Im zweiten Sektor, der näher am Pazifik liegt, gibt es sanfte Hänge (Marchigüe), die sich durch ein größeres Vorkommen von Lehm auszeichnen und Hänge, die 30 % nicht überschreiten, obwohl die Konstanz der sandigen (granitischen ) Böden erhalten bleibt. Das Hauptmerkmal dieser Gruppe von Böden ist, dass sie die Belastung des Weinbergs zulassen und begünstigen, da sie nährstoffarm sind und wenig Feuchtigkeit speichern.

Innerhalb dieses Sektors weisen die dem Pazifik am nächsten gelegenen Hänge des Küsten-Batholithe ähnliche klimatische Merkmale auf, werden aber stärker durch ihre Nähe zur Küste und durch Winde aus dem Pazifik beeinflusst. In den letzten Jahren hat die Weißweinproduktion in diesen eher küstennahen Gebieten zugenommen.

KLIMA

Diese Weinregion wird durch das Wasser des Flusses Tinguirica bewässert. Temperaturen, die typisch für das gemäßigte Mittelmeerklima sind, mit kalten Nächten im Winter und sehr heißen Sommern, die sehr sonnig sind. Die zentrale Ebene, die vor ozeanischen Einflüssen geschützt ist, geniesst eine außergewöhnliche Helle. Das Klima unterliegt dem doppelten Einfluss der Höhe des Hauptgebirges und des Humboldtstroms. Diese kalte Strömung kommt von der Antarktis entlang der chilenischen Küste, die von Süden nach Norden aufsteigt und Frische wie auch Nebel (Camanchaca) mit sich bringt, die durch die Küstengebirgskette gebremst werden.

Der westliche Teil, der an die Küstenkette grenzt, ist trocken und warm. Der östlichste Teil, am Fuße der Anden, ist kühler, weil er weniger vor Winden aus dem Süden und Südwesten geschützt ist. Vor allem, weil die kalten Luftströme, die von den Hängen der Anden herunterkommen, sehr niedrige Nachttemperaturen bringen, die die Färbung der roten Trauben begünstigen und die Reifezeit derRegion verlängern, was der Erhaltung des Säuregehalts der Trauben zugute kommt.

REBSORTEN

Der überwiegende Teil des Weinanbaus unter der Herrkunftsbezeichnung Valle de Colchagua ist der Produktion von Rotweinen gewidmet, obwohl in den letzten Jahren die Weinberge dieser Herkunftsbezeichnung, die näher an der Küste liegen, auch auf die Produktion von Weißweinen setzen. Bei den Rotweinen entfällt der höchste Anteil der Produktion auf die Sorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Carménère. Weitere angebaute Rebsorten sind Syrah, Malbec, Cabernet Franc, Chardonnay und Sauvignon Blanc.

Mehr Weingüter und Weinberge zum Verkauf in diesen Weinregionen entdecken Chile

Rimontgó Weingüter

Rimontgó Weingüter

Rimontgó Weingüter, hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Verkauf von Weingütern in Spanien und verfügt über ein kleines, aber vollständiges Team von Experten, darunter ein Önologe, ein Agraringenieur, in der Weingüterverwaltung ausgebildete Personen und Exportmanager großer Weinkellereikonzerne, die unschätzbare Erfahrung im Verkauf von Weingütern und auch in der Analyse und Bewertung von Böden, Weinbergen, Anlagen, Maschinen, in den Techniken der Weinherstellung und deren nationaler Vermarktung oder Export gesammelt haben.

Rimontgó Weingüter ist Teil von Rimontgó, einem 1959 in Jávea gegründeten Familienunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, Kunden in aller Welt hochwertige Immobiliendienstleistungen anzubieten. Sie verfügt über die beste Auswahl an Luxusimmobilien, die zum Verkauf stehen, hauptsächlich in Valencia und an der Costa Blanca, sowie über andere Investitionsgüter in den wichtigsten Städten Spaniens.

Rimontgó ist stark international orientiert, sowohl was die Kundschaft als auch die Reichweite betrifft, und genießt in seinem Sektor einen renommierten Ruf. Rimontgó wird von seinen Kunden und Kollegen als ein ehrliches, professionelles Unternehmen anerkannt, dessen ethische Grundsätze seit mehr als 60 Jahren bewiesen werden und das seine Erfahrung und sein Engagement für den Kunden zur Grundlage für einen ausgezeichneten Service macht.

Mehr lesen

Klicken Sie auf die Landkarte um den Zoom zu aktivieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um Neuigkeiten über Weingüter und Weinberge zu erhalten.

Geben Sie ihre E-mail ein