Finden Sie ihr Weingut oder Weinberg

Infografik der Herkunftsbezeichnung (D.O.)

Valle del Curicó
  • Gesamtfläche:

    2.000 ha4.942 ac

  • Höhe der Weinberge:

    Min: 100m

    Max: 600m

    Min: 328ft

    Max: 1.969ft

  • Temperatur:

    Min: 4º

    Max: 29º

    Min: 39°F

    Max: 84°F

  • Jährlicher Niederschlag:

    702 l/m27.556 l/ft2

Herkunftsbezeichnung Valle del Curicó

LAGE UND GESCHICHTE

Das Curico-Tal umfasst die Provinz Curico und die Gemeinde Rio Claro in der Provinz Talca. Im Gebiet dieser Herkunftsbezeichnung  befindet sich eines der größten Weingüter Chiles: Viña San Pedro.

Man muss darauf hinweisen, dass in diesem Herkunftsbezeichnungs-Gebiet einer der wichtigsten technologischen Fortschritte für den chilenischen Weinsektor Anfang der 80er Jahre stattfand, dank der Verwendung von Edelstahltanks für die Lagerung und Reifung des Weins durch den spanischen Winzer Miguel Torres.

Die ersten Daten über die Weinproduktion stammen aus dem Jahr 1851, als die Familie Correa Albano Reben vom alten Kontinent, insbesondere aus Frankreich, in die Region zog. Die Gegend diser Herkunftsbezeichnung, zusammen mit dem Valle del Maule, war historisch gesehen sehr präsent in der Produktion von nicht abgefülltem Wein, trotz dessen dass nun  sehr oft mit Spitzenweinen gearbeitet wird. Gegenwärtig hat der Weintourismus das Interesse an dieser Appellation wiederbelebt, wobei einige Routen die Möglichkeit bieten, dabei geschützte Naturgebiete mit einer farbenfrohen einheimischen Flora und Fauna zu genießen.

BÖDEN

Mit einer Breite von 45 km in Curicó weitet sich die mittlere Senke auf 75 km in Talca aus, und in ihrem östlichen Sektor ist ein Relief mit Höhen zwischen 300 und 850 Metern über dem Meeresspiegel, sedimentären Ursprungs.

Die landschaftliche Vielfalt der D.O. (spanische Abkürzung für „Denominación de Origen“, was bedeutet Herkunftsbezeichnung/ Weinregion) Curicó-Tal ermöglicht eine Vielzahl von Böden, sowohl vulkanischen als auch alluvialen Ursprungs und mit einer lehmigen Textur zu finden. Dies erlaubt, die besten Bedingungen für die verschiedenen Rebsorten auszuwählen. Die hundertjährigen Weinberge zeugen davon, dass sie zu den begehrtesten, vielfältigsten und größten Weinbaugebieten Chiles gehören.

In der Gegend von Curicó und Talca bestehen die Böden aus Konglomeraten, Brekzien und vulkanischem Tuff; sie sind bis auf diesen steinig.

Das Valle de Lontue gilt als die Weinhauptstadt des Tals. Der Weinanbau konzentriert sich vorzugsweise auf das Zentraltal und die Ausläufer des Küstengebirges.

KLIMA

Das Klima in der Gegend der D.O.  Valle de Curico ist mediterran mit gemäßigten Merkmalen, je nach der konkreten geographischen Lage. Während der Sommermonate, die durch reichlich natürliches Licht gekennzeichnet sind, ist das Klima trocken und heiß. Mit der Ankunft des Winters sinken die Temperaturen gemächlich und bleiben im Allgemeinen über 0º,  es gibt selten Frost. Die Winternächte sind kalt und feucht und es gibt mehr Regen. Die Niederschläge liegen bei etwa 600 mm pro Jahr, die sich hauptsächlich auf die Wintermonate konzentrieren. Im westlichen Teil des Tals und aufgrund des hohen Drucks, der vom Pazifischen Ozean ausgeht, steigt die jährliche Niederschlagsmenge auf 720 mm an, wobei dieses Gebiet regnerischer ist als das Rapel-Tal.

REBSORTEN

Mit einer Fläche von etwa 18.000 Hektar Weinbergen verfügt die D.O. Valle del Curico über die größte Fläche für den Anbau von weißen Rebsorten in Chile. Weißwein macht 40% der Produktion in den Weinbergen des Curico-Tals aus, wobei die am häufigsten verwendeten Rebsorten Sauvignon Blanc und Chardonnay sind. Neben den genannten Sorten werden in diesem Tal auch andere Sorten angebaut, wie z.B. Cabernet Sauvignon, Gewürztraminer, Merlot, Carménère, Malbec und Syrah.

Mehr Weingüter und Weinberge zum Verkauf in diesen Weinregionen entdecken Chile

Rimontgó Weingüter

Rimontgó Weingüter

Rimontgó Weingüter, hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung im Verkauf von Weingütern in Spanien und verfügt über ein kleines, aber vollständiges Team von Experten, darunter ein Önologe, ein Agraringenieur, in der Weingüterverwaltung ausgebildete Personen und Exportmanager großer Weinkellereikonzerne, die unschätzbare Erfahrung im Verkauf von Weingütern und auch in der Analyse und Bewertung von Böden, Weinbergen, Anlagen, Maschinen, in den Techniken der Weinherstellung und deren nationaler Vermarktung oder Export gesammelt haben.

Rimontgó Weingüter ist Teil von Rimontgó, einem 1959 in Jávea gegründeten Familienunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, Kunden in aller Welt hochwertige Immobiliendienstleistungen anzubieten. Sie verfügt über die beste Auswahl an Luxusimmobilien, die zum Verkauf stehen, hauptsächlich in Valencia und an der Costa Blanca, sowie über andere Investitionsgüter in den wichtigsten Städten Spaniens.

Rimontgó ist stark international orientiert, sowohl was die Kundschaft als auch die Reichweite betrifft, und genießt in seinem Sektor einen renommierten Ruf. Rimontgó wird von seinen Kunden und Kollegen als ein ehrliches, professionelles Unternehmen anerkannt, dessen ethische Grundsätze seit mehr als 60 Jahren bewiesen werden und das seine Erfahrung und sein Engagement für den Kunden zur Grundlage für einen ausgezeichneten Service macht.

Mehr lesen

Klicken Sie auf die Landkarte um den Zoom zu aktivieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um Neuigkeiten über Weingüter und Weinberge zu erhalten.

Geben Sie ihre E-mail ein